Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Prof. Dr. Hartmut Kreß

Neuanordnung und Aktualisierung der homepage von H. Kreß seit April 2019
(homepage an der Universität Bonn: www.sozialethik.uni-bonn.de/kress)

Veröffentlichungen: 2. Aufsätze und Beiträge

2.3. Zur Ethik der Rechtsordnung –
einschließlich Arbeitsrecht, Religionsrecht, Gesundheitsschutz

  • Das Dilemma des konfessionellen Religionsunterrichts. Revisionsbedarf zugunsten des Faches Ethik, in: Jacqueline Neumann / Gerhard Czermak / Reinhard Merkel / Holm Putzke (Hg.), Aktuelle Entwicklungen im Weltanschauungsrecht, Baden-Baden 2019, S. 231–243
  • Kirchliches Recht in der Defensive. Warum die Position der Kirche nicht überzeugt, in: zeitzeichen 20 / 1919, H. 7, S. 12–15, online unter diesem Link
  • Kirchliches Arbeitsrecht in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Rückfall hinter die Standards der Weimarer Republik, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 63 / 2019, S. 131–136
  • Ende der Sonderrolle. Warum das kirchliche Arbeitsrecht reformiert werden muss, in: zeitzeichen 20 / 2019, H. 4, S. 12–14, online unter diesem Link,
    nachgedruckt in: AGMAV / Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Diakonischen Werk Württemberg, Mitteilungen Nr. 117, Mai 2019, dort S. 10–12, das gesamte Heft online unter diesem Link
  • Der „Chefarztfall“ vor dem EuGH. Eine Richtungsentscheidung zum Arbeitsrecht der Kirchen im Gesundheits- und Sozialwesen der Bundesrepublik Deutschland, in: Medizinrecht 37 / 2019, S. 25–31, Manuskript online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
  • Konfessioneller Religionsunterricht oder pluralismusadäquater Ethikunterricht? Notwendigkeit einer rechtspolitischen Weichenstellung, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 52 / 2019, S. 22–25
  • Kirchliches Arbeitsrecht – ein ungelöstes Problem der Religionspolitik. Substanzieller Korrekturbedarf und aktuelle rechtspolitische Anschlussfragen, in: Daniel Gerster / Viola van Melis / Ulrich Willems (Hg.), das gesamte Buch online unter diesem Link
  • Religionspolitik heute. Problemfelder und Perspektiven in Deutschland, Freiburg/Br. 2018, S. 231–252,
  • Der Schuldbegriff zwischen Moralität und Legalität. Heutiger Klärungsbedarf in der Rechtsordnung und im Strafrecht, in: Thomas Fischer / Elisa Hoven (Hg.), Schuld, Baden-Baden 2017 (= Baden-Badener Strafrechtsgespräche Bd. 3), S. 75–86
  • Universalismus, in: Eric Hilgendorf / Jan C. Joerden (Hg.), Handbuch Rechtsphilosophie, Stuttgart 2017, S. 414–418
  • Paternalismus, in: Eric Hilgendorf / Jan C. Joerden (Hg.), Handbuch Rechtsphilosophie, Stuttgart 2017, S. 409–413
  • Kirchliches Arbeitsrecht: Reform- und Klärungsbedarf heute. Offene Fragen und neue Punkte fünf Jahre nach der Magdeburger Synode, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 60 / 2016, S. 244–249
  • Klärungsbedarf im Religionsrecht. Fragen des Religionsunterrichts, kirchlichen Arbeitsrechts und muslimischer Wohlfahrtsverbände, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 49 / 2016, S. 115–118
  • Bestattungsregelungen und Bestattungsformen, in: Arnd T. May / Hartmut Kreß / Torsten Verrel / Till Wagner (Hg.), Patientenverfügungen. Handbuch für Berater, Ärzte und Betreuer, Berlin / Heidelberg 2016, S. 433–441
  • Gott in der Verfassung? Kritische Anmerkungen zu einer neu angefachten Debatte, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 48 / 2015, S. 152–155, online unter diesem Link
  • Kündigung des Chefarztes einer katholischen Klinik wegen Wiederverheiratung, in: Medizinrecht 33 / 2015, S. 339–342, 342–345 (zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 22.10.2014 - 2 BvR 661/12); Manuskript online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
    (Kurzfassung des Beitrags in: Der Gynäkologe 48 / 2015, S. 569)
  • Dienstgemeinschaft oder Dienstherrschaft? Der Problemstau im kirchlichen Arbeitsrecht, in: Sylvia Bühler u.a. (Hg.), zwischen konkurrenz und kreuz, Hamburg 2015, S. 59–68
  • Weltanschaulicher Pluralismus und Wertekonsens. Gesellschaftliche Koexistenz von Christen, Muslimen und Angehörigen anderer Religionen oder Weltanschauungen im säkularen Rechtsstaat, in: Mathias Rohe u.a. (Hg.), Handbuch Christentum und Islam in Deutschland, Freiburg/Br. 2014, 2. Aufl. 2015, S. 530–557; auch in: Mathias Rohe u.a. (Hg.), Christentum und Islam in Deutschland, Freiburg/Br. 2015, S. 333–360
  • Kinderrechte gehören nun auch ins Grundgesetz. Die UN-Kinderrechtskonvention ist jetzt seit 25 Jahren in Kraft. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 47 / 2014, S. 215–217, Vorspann online unter diesem Link
  • UN-Kinderrechtskonvention 1989–2014. Ethischer Durchbruch vor 25 Jahren – Hürden bei der Durchsetzung und Konkretisierung, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 58 / 2014, S. 243–247
  • Religiöse Vorgaben und individuelle Grundrechte im Konflikt. Die Frage der rituellen Beschneidung nichteinwilligungsfähiger Säuglinge und Jungen und ihr Stellenwert für das heutige Religions- und Staatskirchenrecht, in: ethica 22 / 2014, S. 195–218, online unter diesem Link
  • Persönlichkeitsrecht und Selbstbestimmungsrechte von Kindern. Im Anschluss an die Beschneidungsdebatte ethisch, religions- und bildungspolitisch neu zu diskutieren, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 13 / 2014, H. 1, S. 60–75, online unter diesem Link
  • Die verfassungsrechtliche Sonderstellung der Kirche im Arbeitsrecht. Eine sozialethische Bewertung, in: epd-Dokumentation v. 13.5.2014: „Streitpunkt kirchliches Arbeitsrecht. Von der Konfrontation zur Kooperation?“, 2014, Nr. 19, S. 5–10
  • Der Streit der Ethiken in unserer Rechtsordnung. Am Beispiel von Suizid und ärztlicher Suizidbegleitung, in: Horst Groschopp (Hg.), Humanismus und Humanisierung, Aschaffenburg 2014, S. 57–70
  • Arbeitskampf in kirchlichen Einrichtungen – Dritter Weg (zum Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 20.11.2012 - 1 AZR 179/11), in: Medizinrecht 31 / 2013, S. 680–684, 684–686, Manuskript zu S. 684 ff. online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
  • Das umstrittene Privilegienbündel der Kirchen. Das Recht von Kirchen auf korporative Selbstbestimmung rechtfertigt keine moralische Fremdbestimmung über andere. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 46 / 2013, S. 123–125
  • Kirchen als Arbeitgeber. Probleme des Umgangs der Kirchen mit Grundrechten von Arbeitnehmern und von weiteren Betroffenen, in: Frank Bsirske u.a. (Hg.), Streiks in Gottes Häusern. Protest, Bewegung, Alternativen in kirchlichen Betrieben, Hamburg 2013, S. 60–70
  • Rituelle Beschneidungen als Ausdruck des religiösen Bekenntnisses. Der religiöse „status confessionis“ im Konflikt mit Grundrechten des säkularen Rechtsstaats, in: Michael Pietsch / Dirk Schmid (Hg.), Geist und Buchstabe. Interpretations- und Transformationsprozesse innerhalb des Christentums, Berlin 2013, S. 533–547
  • Das Arbeitsrecht der Kirchen – ein Problempunkt des Staatskirchenrechts. Der Dritte Weg und das kirchliche Streikverbot im Fokus der Kritik, in: Jochen Sautermeister (Hg.), Verantwortung und Integrität heute. Theologische Ethik unter dem Anspruch der Redlichkeit, Festschrift f. Konrad Hilpert, Freiburg/Br. 2013, S. 337–348
  • Lebenspartnerschaftsgesetz: Rechtspolitischer Fortschreibungs- und Reformbedarf, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 234–237
  • Religiös motivierte Beschneidungen: Notwendigkeit der Restriktion aus ethischer Sicht. Anmerkung zu LG Köln, Urt. v. 7. 5. 2012 - 151 Ns 169/11 (AG Köln), in: Medizinrecht 30 / 2012, H. 10, S. 682–684, Manuskript online unter diesem Link
  • Das Arbeitsrecht der Kirchen im Meinungsstreit. Neuralgische Punkte auf evangelischer und auf katholischer Seite, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 63 / 2012, H. 3, S. 53–55, online unter diesem Link
  • Darf die Kirche zur Wahrung ihrer Rechte die Grundrechte verdrängen?, in: Arbeitsrecht und Kirche. Zeitschrift für Mitarbeitervertretungen, Sonderausgabe: Ergebnisse der Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht am 17. und 18. November 2011 in Kassel, Kellner-Verlag Bremen, 2012, S. 8–12
  • Aktuelle Probleme des kirchlichen Arbeitsrechts. Der Dritte Weg, das Streikrecht und die Mitarbeiterrepräsentanz, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 103–105
  • „ubi societas, ibi ius“, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 60
  • Grenzlinien zwischen Recht und Ethik. Moralische Pflichten beruhen auf der eigenen Überzeugung. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 28–30
  • Von mutig bis vage. EKD und Gesundheitspolitik: Der neuen Denkschrift fehlt die Tiefenschärfe, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 12 / 2011, H. 12, S. 11–12, online unter diesem Link
  • Selbstbestimmungsrecht und Toleranz – zwei Seiten einer Medaille. Mit einem Ausblick auf Probleme der Toleranz im kirchlichen Arbeitsrecht und beim islamischen Religionsunterricht, in: Hans-Georg Babke (Hg.), Pluralismus, Wahrheit, Toleranz, Frankfurt/M. 2011, S. 81–98
  • Toleranz und Rechtssicherheit. Perspektiven und Desiderate im Religions- und Weltanschauungsrecht, in: Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 58 / 2011, H. 4, S. 30–32, online unter diesem Link
  • Das kirchliche Arbeitsrecht und der Schutz der individuellen Grundrechte. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat einen Impuls zugunsten individueller Grundrechte gesetzt, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 55 / 2011, S. 3–10, online unter diesem Link
  • Toleranz und Toleranzzumutung im modernen Staat. Die Toleranzidee als Grundlage der Rechtsordnung und als Herausforderung für die Rechtspolitik, in: Christoph Enders / Michael Kahlo (Hg.), Diversität und Toleranz. Toleranz als Ordnungsprinzip?, Paderborn 2010, S. 63–85
  • Die Garantie der Weltanschauungsfreiheit in der Verfassung: Eine Chance zur Entfaltung religiöser und weltanschaulicher Vielfalt, in: Horst Groschopp (Hg.), Konfessionsfreie und Grundgesetz, Aschaffenburg 2010, S. 61–71
  • Islamischer Religionsunterricht zwischen Grundsatzproblemen und neuen Rechtsunsicherheiten, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 43 / 2010, S. 14–17
  • Wissenschaft als Kulturgut und die heutige Krise der Wissenschaftsfreiheit. Problemhinweise zu einem vernachlässigten Thema aus ethischer Sicht, in: Hans-Georg Babke (Hg.), Wissenschaftsfreiheit, Frankfurt/M. 2010, S. 77–115
  • Patientenverfügungen, Bestattungskultur und Bestattungsrecht. Selbstbestimmung und Toleranz als Maßstab neuerer rechtspolitischer Entscheidungen, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 53 / 2009, S. 243–251
  • Das Böckenförde-Diktum - im modernen Pluralismus noch tragfähig?, in: humanismus aktuell, H. 22: „Humanismus und ‚Böckenförde-Diktum‘“, Berlin 2008, S. 7–19
  • Kinderwunsch und Kindeswohl in der Krise - sozialethische, reproduktionsmedizinische und medizinethische Gesichtspunkte, in: Johannes Eurich u.a. (Hg.), Intergenerationalität zwischen Solidarität und Gerechtigkeit, Heidelberg 2008, S. 151–165
  • Religion, Staat und Toleranz angesichts des heutigen Pluralismus. Kritische Anmerkungen zum Böckenförde-Diktum, in: ethica 16 / 2008, S. 291–314, online unter diesem Link
  • Familie (Partnerschaft / Lebensgemeinschaft / Kind / Jugend / Alter), in: Wilhelm Gräb / Birgit Weyel (Hg.), Handbuch Praktische Theologie, Gütersloh 2007, S. 251–262
  • Die Rechtsordnung als Thema der Güterethik. Erörtert am Beispiel der Wissenschaftsfreiheit als Rechtsgut der Verfassung, in: Hans-Richard Reuter / Torsten Meireis (Hg.), Das Gute und die Güter. Studien zur Güterethik, Münster 2007, S. 183–209
  • Modernes Religionsrecht im Licht der Säkularisierung und des Grundrechts auf Religionsfreiheit. Ist das „Böckenförde-Diktum“ heute noch tragfähig?, in: Theologische Literaturzeitung 131 / 2006, S. 243–258, online unter diesem Link
  • Religion im säkularen Staat. Heutige Herausforderungen für das Religionsrecht und die Politik, in: Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 53 / 2006, H. 12, S. 20–23, online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheit: Ideologie oder unverzichtbares Menschenrecht?, in: Hirschberg 59 / 2006, S. 581–585, Manuskript online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheit in ethischer und rechtlicher Hinsicht, in: Marcus Düwell / Josef N. Neumann (Hg.), Wie viel Ethik verträgt die Medizin?, Paderborn 2005, S. 339–350
  • Religionsfreiheit in Europa, in: Una Sancta 60 / 2005, S. 250–264
  • Evangelisch theologische Fakultäten im Meinungsstreit: Heutige Grundsatzfragen vor dem Hintergrund der Probleme am Beginn des 20. Jahrhunderts, in: Hartmut Kreß (Hg.), Theologische Fakultäten an staatlichen Universitäten in der Perspektive von Ernst Troeltsch, Adolf von Harnack und Hans von Schubert, Waltrop 2004 (= Theologische Studien-Texte Bd. 16), S. 5–90
  • Der Streit um das Kopftuch und der Umgang mit Toleranz, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 48 / 2004, S. 88–94
  • Religionsfreiheit und Toleranz als Leitbild: Kulturelle Grundlagen - sozial- und rechtsethische Problemstellungen, in: Hartmut Kreß (Hg.), Religionsfreiheit als Leitbild. Staatskirchenrecht in Deutschland und Europa im Prozess der Reform, Münster 2004, S. 21–58, online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheitsschutz. Kulturelle Basis - normative Funktion - Konkretion am Beispiel der Kinderrechte, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik Bd. 9,  Berlin / New York 2004, S. 211–231, Manuskript online unter diesem Link
  • Wissenschaftsfreiheit – ein Grundrecht in der Krise. Argumente der Ethik zur Wissenschaftsfreiheit heute, in: ethica 11 / 2003, S. 363–388, online unter diesem Link
  • Das Gewissen zwischen Schuldverstrickung und mitmenschlicher Verantwortung. Ethische Gesichtspunkte zur Aufarbeitung des NS-Unrechts, in: Förderverein „Freundeskreis zur Unterstützung der Polizei Schleswig-Holstein e.V.“ (Hg.), Täter und Opfer unter dem Hakenkreuz. Eine Landespolizei stellt sich der Geschichte, Kiel 2001, S. 203–213
  • Kinderrechte als Menschenrechte. Die UN-Kinderrechtskonvention vom 20. November 1989 in ihrem völkerrechtlichen Gehalt heute, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 43 / 1999, S. 242–246, Manuskript online unter diesem Link
  • Katholischer Rückzug. Der Vatikan belastet das Verhältnis zum deutschen Staat, in: Evangelische Kommentare 32 / 1999, H. 12, S. 40–41
  • Römisches Dilemma. Der Brief des Papstes zur Schwangerschaftsberatung, in: Evangelische Kommentare 31 / 1998, H. 3, S. 126
  • Rückschritt statt Zukunftsperspektive. Probleme um die Errichtung einer Katholisch-Theologischen Fakultät in Erfurt, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 49 / 1998, S. 109–110
  • Auslaufende Legislaturperiode. Neue Fragen zur ethischen Wertbindung des Rechts, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 42 / 1998, S. 90–94
  • Die evangelischen Staatskirchenverträge in den neuen Bundesländern, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 48 / 1997, S. 23–28
  • Der Gottesbegriff in der Präambel von Verfassungen, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 45 / 1994, S. 43–46