Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Prof. Dr. Hartmut Kreß

(homepage an der Universität Bonn: www.sozialethik.uni-bonn.de/kress)

Veröffentlichungen: 2. Aufsätze und Beiträge

Bei Texten, die mit Verlagszustimmung digital verfügbar sind, findet sich der Vermerk „online unter diesem Link“.

2.3. Zur Ethik der Rechtsordnung –
einschließlich Arbeitsrecht, Religionsrecht, Gesundheitsschutz

  • Reli in der Krise. Warum auch das Hamburger Modell des Religionsunterrichts unbefriedigend bleibt, in: zeitzeichen 21 / 2020, H. 4, S. 38–40
  • Das Dilemma des konfessionellen Religionsunterrichts. Revisionsbedarf zugunsten des Faches Ethik, in: Jacqueline Neumann / Gerhard Czermak / Reinhard Merkel / Holm Putzke (Hg.), Aktuelle Entwicklungen im Weltanschauungsrecht, Baden-Baden 2019, S. 231–243
  • Kirchliches Recht in der Defensive. Warum die Position der Kirche nicht überzeugt, in: zeitzeichen 20 / 1919, H. 7, S. 12–15, online unter diesem Link
  • Kirchliches Arbeitsrecht in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Rückfall hinter die Standards der Weimarer Republik, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 63 / 2019, S. 131–136
  • Ende der Sonderrolle. Warum das kirchliche Arbeitsrecht reformiert werden muss, in: zeitzeichen 20 / 2019, H. 4, S. 12–14, online unter diesem Link,
    nachgedruckt in: AGMAV / Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Diakonischen Werk Württemberg, Mitteilungen Nr. 117, Mai 2019, dort S. 10–12, das gesamte Heft online unter diesem Link
  • Der „Chefarztfall“ vor dem EuGH. Eine Richtungsentscheidung zum Arbeitsrecht der Kirchen im Gesundheits- und Sozialwesen der Bundesrepublik Deutschland, in: Medizinrecht 37 / 2019, S. 25–31, Manuskript online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
  • Konfessioneller Religionsunterricht oder pluralismusadäquater Ethikunterricht? Notwendigkeit einer rechtspolitischen Weichenstellung, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 52 / 2019, S. 22–25
  • Kirchliches Arbeitsrecht – ein ungelöstes Problem der Religionspolitik. Substanzieller Korrekturbedarf und aktuelle rechtspolitische Anschlussfragen, in: Daniel Gerster / Viola van Melis / Ulrich Willems (Hg.), Religionspolitik heute. Problemfelder und Perspektiven in Deutschland, Freiburg/Br. 2018, S. 231–252, das gesamte Buch online unter diesem Link
  • Der Schuldbegriff zwischen Moralität und Legalität. Heutiger Klärungsbedarf in der Rechtsordnung und im Strafrecht, in: Thomas Fischer / Elisa Hoven (Hg.), Schuld, Baden-Baden 2017 (= Baden-Badener Strafrechtsgespräche Bd. 3), S. 75–86
  • Universalismus, in: Eric Hilgendorf / Jan C. Joerden (Hg.), Handbuch Rechtsphilosophie, Stuttgart 2017, S. 414–418
  • Paternalismus, in: Eric Hilgendorf / Jan C. Joerden (Hg.), Handbuch Rechtsphilosophie, Stuttgart 2017, S. 409–413
  • Kirchliches Arbeitsrecht: Reform- und Klärungsbedarf heute. Offene Fragen und neue Punkte fünf Jahre nach der Magdeburger Synode, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 60 / 2016, S. 244–249
  • Klärungsbedarf im Religionsrecht. Fragen des Religionsunterrichts, kirchlichen Arbeitsrechts und muslimischer Wohlfahrtsverbände, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 49 / 2016, S. 115–118
  • Bestattungsregelungen und Bestattungsformen, in: Arnd T. May / Hartmut Kreß / Torsten Verrel / Till Wagner (Hg.), Patientenverfügungen. Handbuch für Berater, Ärzte und Betreuer, Berlin / Heidelberg 2016, S. 433–441
  • Gott in der Verfassung? Kritische Anmerkungen zu einer neu angefachten Debatte, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 48 / 2015, S. 152–155, online unter diesem Link
  • Kündigung des Chefarztes einer katholischen Klinik wegen Wiederverheiratung, in: Medizinrecht 33 / 2015, S. 339–342, 342–345 (zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 22.10.2014 - 2 BvR 661/12); Manuskript online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
    (Kurzfassung des Beitrags in: Der Gynäkologe 48 / 2015, S. 569)
  • Dienstgemeinschaft oder Dienstherrschaft? Der Problemstau im kirchlichen Arbeitsrecht, in: Sylvia Bühler u.a. (Hg.), zwischen konkurrenz und kreuz, Hamburg 2015, S. 59–68
  • Weltanschaulicher Pluralismus und Wertekonsens. Gesellschaftliche Koexistenz von Christen, Muslimen und Angehörigen anderer Religionen oder Weltanschauungen im säkularen Rechtsstaat, in: Mathias Rohe u.a. (Hg.), Handbuch Christentum und Islam in Deutschland, Freiburg/Br. 2014, 2. Aufl. 2015, S. 530–557; auch in: Mathias Rohe u.a. (Hg.), Christentum und Islam in Deutschland, Freiburg/Br. 2015, S. 333–360
  • Kinderrechte gehören nun auch ins Grundgesetz. Die UN-Kinderrechtskonvention ist jetzt seit 25 Jahren in Kraft. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 47 / 2014, S. 215–217, Vorspann online unter diesem Link
  • UN-Kinderrechtskonvention 1989–2014. Ethischer Durchbruch vor 25 Jahren – Hürden bei der Durchsetzung und Konkretisierung, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 58 / 2014, S. 243–247
  • Religiöse Vorgaben und individuelle Grundrechte im Konflikt. Die Frage der rituellen Beschneidung nichteinwilligungsfähiger Säuglinge und Jungen und ihr Stellenwert für das heutige Religions- und Staatskirchenrecht, in: ethica 22 / 2014, S. 195–218, online unter diesem Link
  • Persönlichkeitsrecht und Selbstbestimmungsrechte von Kindern. Im Anschluss an die Beschneidungsdebatte ethisch, religions- und bildungspolitisch neu zu diskutieren, in: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 13 / 2014, H. 1, S. 60–75, online unter diesem Link
  • Die verfassungsrechtliche Sonderstellung der Kirche im Arbeitsrecht. Eine sozialethische Bewertung, in: epd-Dokumentation v. 13.5.2014: „Streitpunkt kirchliches Arbeitsrecht. Von der Konfrontation zur Kooperation?“, 2014, Nr. 19, S. 5–10
  • Der Streit der Ethiken in unserer Rechtsordnung. Am Beispiel von Suizid und ärztlicher Suizidbegleitung, in: Horst Groschopp (Hg.), Humanismus und Humanisierung, Aschaffenburg 2014, S. 57–70
  • Arbeitskampf in kirchlichen Einrichtungen – Dritter Weg (zum Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 20.11.2012 - 1 AZR 179/11), in: Medizinrecht 31 / 2013, S. 680–684, 684–686, Manuskript zu S. 684 ff. online unter diesem Link; die Originalpublikation ist unter www.springerlink.com verfügbar
  • Das umstrittene Privilegienbündel der Kirchen. Das Recht von Kirchen auf korporative Selbstbestimmung rechtfertigt keine moralische Fremdbestimmung über andere. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 46 / 2013, S. 123–125
  • Kirchen als Arbeitgeber. Probleme des Umgangs der Kirchen mit Grundrechten von Arbeitnehmern und von weiteren Betroffenen, in: Frank Bsirske u.a. (Hg.), Streiks in Gottes Häusern. Protest, Bewegung, Alternativen in kirchlichen Betrieben, Hamburg 2013, S. 60–70
  • Rituelle Beschneidungen als Ausdruck des religiösen Bekenntnisses. Der religiöse „status confessionis“ im Konflikt mit Grundrechten des säkularen Rechtsstaats, in: Michael Pietsch / Dirk Schmid (Hg.), Geist und Buchstabe. Interpretations- und Transformationsprozesse innerhalb des Christentums, Berlin 2013, S. 533–547
  • Das Arbeitsrecht der Kirchen – ein Problempunkt des Staatskirchenrechts. Der Dritte Weg und das kirchliche Streikverbot im Fokus der Kritik, in: Jochen Sautermeister (Hg.), Verantwortung und Integrität heute. Theologische Ethik unter dem Anspruch der Redlichkeit, Festschrift f. Konrad Hilpert, Freiburg/Br. 2013, S. 337–348
  • Lebenspartnerschaftsgesetz: Rechtspolitischer Fortschreibungs- und Reformbedarf, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 234–237
  • Religiös motivierte Beschneidungen: Notwendigkeit der Restriktion aus ethischer Sicht. Anmerkung zu LG Köln, Urt. v. 7. 5. 2012 - 151 Ns 169/11 (AG Köln), in: Medizinrecht 30 / 2012, H. 10, S. 682–684, Manuskript online unter diesem Link
  • Das Arbeitsrecht der Kirchen im Meinungsstreit. Neuralgische Punkte auf evangelischer und auf katholischer Seite, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 63 / 2012, H. 3, S. 53–55, online unter diesem Link
  • Darf die Kirche zur Wahrung ihrer Rechte die Grundrechte verdrängen?, in: Arbeitsrecht und Kirche. Zeitschrift für Mitarbeitervertretungen, Sonderausgabe: Ergebnisse der Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht am 17. und 18. November 2011 in Kassel, Kellner-Verlag Bremen, 2012, S. 8–12
  • Aktuelle Probleme des kirchlichen Arbeitsrechts. Der Dritte Weg, das Streikrecht und die Mitarbeiterrepräsentanz, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 103–105
  • „ubi societas, ibi ius“, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 60
  • Grenzlinien zwischen Recht und Ethik. Moralische Pflichten beruhen auf der eigenen Überzeugung. ZRP-Rechtsgespräch, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 45 / 2012, S. 28–30
  • Von mutig bis vage. EKD und Gesundheitspolitik: Der neuen Denkschrift fehlt die Tiefenschärfe, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 12 / 2011, H. 12, S. 11–12, online unter diesem Link
  • Selbstbestimmungsrecht und Toleranz – zwei Seiten einer Medaille. Mit einem Ausblick auf Probleme der Toleranz im kirchlichen Arbeitsrecht und beim islamischen Religionsunterricht, in: Hans-Georg Babke (Hg.), Pluralismus, Wahrheit, Toleranz, Frankfurt/M. 2011, S. 81–98
  • Toleranz und Rechtssicherheit. Perspektiven und Desiderate im Religions- und Weltanschauungsrecht, in: Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 58 / 2011, H. 4, S. 30–32, online unter diesem Link
  • Das kirchliche Arbeitsrecht und der Schutz der individuellen Grundrechte. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat einen Impuls zugunsten individueller Grundrechte gesetzt, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 55 / 2011, S. 3–10, online unter diesem Link
  • Toleranz und Toleranzzumutung im modernen Staat. Die Toleranzidee als Grundlage der Rechtsordnung und als Herausforderung für die Rechtspolitik, in: Christoph Enders / Michael Kahlo (Hg.), Diversität und Toleranz. Toleranz als Ordnungsprinzip?, Paderborn 2010, S. 63–85
  • Die Garantie der Weltanschauungsfreiheit in der Verfassung: Eine Chance zur Entfaltung religiöser und weltanschaulicher Vielfalt, in: Horst Groschopp (Hg.), Konfessionsfreie und Grundgesetz, Aschaffenburg 2010, S. 61–71
  • Islamischer Religionsunterricht zwischen Grundsatzproblemen und neuen Rechtsunsicherheiten, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 43 / 2010, S. 14–17
  • Wissenschaft als Kulturgut und die heutige Krise der Wissenschaftsfreiheit. Problemhinweise zu einem vernachlässigten Thema aus ethischer Sicht, in: Hans-Georg Babke (Hg.), Wissenschaftsfreiheit, Frankfurt/M. 2010, S. 77–115
  • Patientenverfügungen, Bestattungskultur und Bestattungsrecht. Selbstbestimmung und Toleranz als Maßstab neuerer rechtspolitischer Entscheidungen, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 53 / 2009, S. 243–251
  • Das Böckenförde-Diktum - im modernen Pluralismus noch tragfähig?, in: humanismus aktuell, H. 22: „Humanismus und ‚Böckenförde-Diktum‘“, Berlin 2008, S. 7–19
  • Kinderwunsch und Kindeswohl in der Krise - sozialethische, reproduktionsmedizinische und medizinethische Gesichtspunkte, in: Johannes Eurich u.a. (Hg.), Intergenerationalität zwischen Solidarität und Gerechtigkeit, Heidelberg 2008, S. 151–165
  • Religion, Staat und Toleranz angesichts des heutigen Pluralismus. Kritische Anmerkungen zum Böckenförde-Diktum, in: ethica 16 / 2008, S. 291–314, online unter diesem Link
  • Familie (Partnerschaft / Lebensgemeinschaft / Kind / Jugend / Alter), in: Wilhelm Gräb / Birgit Weyel (Hg.), Handbuch Praktische Theologie, Gütersloh 2007, S. 251–262
  • Die Rechtsordnung als Thema der Güterethik. Erörtert am Beispiel der Wissenschaftsfreiheit als Rechtsgut der Verfassung, in: Hans-Richard Reuter / Torsten Meireis (Hg.), Das Gute und die Güter. Studien zur Güterethik, Münster 2007, S. 183–209
  • Modernes Religionsrecht im Licht der Säkularisierung und des Grundrechts auf Religionsfreiheit. Ist das „Böckenförde-Diktum“ heute noch tragfähig?, in: Theologische Literaturzeitung 131 / 2006, S. 243–258, online unter diesem Link
  • Religion im säkularen Staat. Heutige Herausforderungen für das Religionsrecht und die Politik, in: Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 53 / 2006, H. 12, S. 20–23, online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheit: Ideologie oder unverzichtbares Menschenrecht?, in: Hirschberg 59 / 2006, S. 581–585, Manuskript online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheit in ethischer und rechtlicher Hinsicht, in: Marcus Düwell / Josef N. Neumann (Hg.), Wie viel Ethik verträgt die Medizin?, Paderborn 2005, S. 339–350
  • Religionsfreiheit in Europa, in: Una Sancta 60 / 2005, S. 250–264
  • Evangelisch theologische Fakultäten im Meinungsstreit: Heutige Grundsatzfragen vor dem Hintergrund der Probleme am Beginn des 20. Jahrhunderts, in: Hartmut Kreß (Hg.), Theologische Fakultäten an staatlichen Universitäten in der Perspektive von Ernst Troeltsch, Adolf von Harnack und Hans von Schubert, Waltrop 2004 (= Theologische Studien-Texte Bd. 16), S. 5–90
  • Der Streit um das Kopftuch und der Umgang mit Toleranz, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 48 / 2004, S. 88–94
  • Religionsfreiheit und Toleranz als Leitbild: Kulturelle Grundlagen - sozial- und rechtsethische Problemstellungen, in: Hartmut Kreß (Hg.), Religionsfreiheit als Leitbild. Staatskirchenrecht in Deutschland und Europa im Prozess der Reform, Münster 2004, S. 21–58, online unter diesem Link
  • Das Recht auf Gesundheitsschutz. Kulturelle Basis - normative Funktion - Konkretion am Beispiel der Kinderrechte, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik Bd. 9,  Berlin / New York 2004, S. 211–231, Manuskript online unter diesem Link
  • Wissenschaftsfreiheit – ein Grundrecht in der Krise. Argumente der Ethik zur Wissenschaftsfreiheit heute, in: ethica 11 / 2003, S. 363–388, online unter diesem Link
  • Das Gewissen zwischen Schuldverstrickung und mitmenschlicher Verantwortung. Ethische Gesichtspunkte zur Aufarbeitung des NS-Unrechts, in: Förderverein „Freundeskreis zur Unterstützung der Polizei Schleswig-Holstein e.V.“ (Hg.), Täter und Opfer unter dem Hakenkreuz. Eine Landespolizei stellt sich der Geschichte, Kiel 2001, S. 203–213
  • Kinderrechte als Menschenrechte. Die UN-Kinderrechtskonvention vom 20. November 1989 in ihrem völkerrechtlichen Gehalt heute, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 43 / 1999, S. 242–246, Manuskript online unter diesem Link
  • Katholischer Rückzug. Der Vatikan belastet das Verhältnis zum deutschen Staat, in: Evangelische Kommentare 32 / 1999, H. 12, S. 40–41
  • Römisches Dilemma. Der Brief des Papstes zur Schwangerschaftsberatung, in: Evangelische Kommentare 31 / 1998, H. 3, S. 126
  • Rückschritt statt Zukunftsperspektive. Probleme um die Errichtung einer Katholisch-Theologischen Fakultät in Erfurt, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 49 / 1998, S. 109–110
  • Auslaufende Legislaturperiode. Neue Fragen zur ethischen Wertbindung des Rechts, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 42 / 1998, S. 90–94
  • Die evangelischen Staatskirchenverträge in den neuen Bundesländern, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 48 / 1997, S. 23–28
  • Der Gottesbegriff in der Präambel von Verfassungen, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim 45 / 1994, S. 43–46